Ein vergessenes Volk, ein uralter Kampf ...

Ein blutiger Bürgerkrieg

tobt in der Anderswelt.

Geschlagen und verfolgt fliehen abtrünnige Alben in die Welt der Menschen, finden Zuflucht in der Bergfestung Galandwyn.

Aber auch dort sind sie vor dem

Zorn ihrer Feinde nicht sicher.

Verzweifelt wirken sie

einen mächtigen Zauber.


Einen Zauber, der zwei Jahrtausende später das Leben einiger Menschen gründlich umkrempelt.


Lichtsturm-News:

Ein Lichtsturm-Meister in Fernost!?

Mit einer Sache hätte ich ja im Thailand-Urlaub nicht gerechnet: Nämlich, dass mich der Lichtsturm auch bis in den fernen Osten verfolgt. Erstaunlich, aber wahr. Mit etwas Fantasie (unterstellt man mir gelegentlich) finden sich dort ein paar alte Bekannte aus dem Lichtsturm-Freundeskreis. Ok, sie sehen ein bisschen asiatischer aus als in den Bücher, aber - hej - wenn das hier links im Bild nicht Geysbin, der ehrwürdige Großmeister des Lichts, ist! Da ist ein Bart, das reich geschmückte Gewand und der Stab mit so etwas wie einer Kelchblüte an der Spitze. Und er sieht sowohl weise als auch ein bisschen verschmitzt aus. Moment! Wer war doch rasch nochmal Geysbin? Kein Problem. Da kann ich helfen.

mehr lesen 0 Kommentare

Jenseits des Mainstreams

Was sich im Web so alles findet! Zum Beispiel ein noch recht frisches Portal, auf dem sich "Phantastik-Bücher jenseits vom Mainstream" tummeln. Eine wahre Fundgrube an Schätzen, die aus der Feder von Selbstverlegern stammen. Gemeint sind solche, die nicht Fantasy, Science Fiction oder Horror "von der Stange" schreiben, sondern Wert auf das gewisse Etwas, das Besondere legen. Ein hoher Anspruch, aber: Bravo! Eine tolle Idee und eine sehr ehrenvolle Initiative, die ich natürlich gerne unterstütze. Und - Überraschung! - natürlich findet sich auch schon der allererste Lichtsturm auf der Seite. Die anderen drei Teile werden ich in Kürze einreichen. Warum Lichtsturm vom Mainstream abweicht? Naja, ohne unbescheiden klingen zu wollen: Da gibt es schon eine ganze Reihe von Gründen, warum man das so sehen kann.   

 

mehr lesen 0 Kommentare

Lichtsturm-Werbung - ein Knaller?!

Da habe ich eben mal Werbung gemacht. Noch ist die "Kampagen" nicht ganz durch und es wird noch was kommen. Es ist aber nach etwa zwei Wochen Zeit für einen kleinen Zwischenstand. Das wichtigste Fazit: Es wirkt. Der Verkaufsrang bei Amazon kletterte (zeitweise) in die Höhe. Es gibt sie also tatsächlich: Leserinnen und Leser, die nach einem dezenten Anschubser bei Facebook, Instagram und XTME Lust auf die vier Lichtstürme haben und ihn herunterladen oder bestellen. Explodiert sind die Verkaufszahlen dadurch allerdings auch nicht gerade. Aber das deckt sich wohl mit dem, was schlaue Leute sagen, die sich damit auskennen: Werbung wirkt nicht immer akut, sondern eher wie der vielzitierte stete Tropfen. Wäre ja nicht so schlecht. 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Eine kleine Lichtsturm-Werbekampagne

Die modernen Zeiten mit diesem Internet und so haben für Selbstverleger ein paar entscheidende Vorteile: Ebooks zum Beispiel. Außerdem ist es sehr viel einfacher und günstiger, auf sich aufmerksam zu machen. Ganz ohne Werbetrommel geht es trotzdem nicht. Und auf die hau ich gerade ein bisschen - in der Hoffnung, ein paar Leserinnen und Leser zu erreichen, die von meinen Lichtstürmen ja noch so gar keine Ahnung haben. Es gibt sogar gerade eine "konzertierte" Aktion an gleich mehreren Fronten. Analog und in diesem Internet. An all die, die von meinen Lichtsturm-Lesezeichen, Bannern und Facebook-Posts genervt sind, schon mal vorsorglich: Tschuldigung!:   

mehr lesen 0 Kommentare

Lichtsturm bei facebook: